Landestrainer Torsten Rothämel nimmt neue Herausforderung an

Landestrainer Torsten Rothämel hat den Vorstand des Thüringer Basketball Verband darüber informiert, dass er nach 14 Jahren den Verband verlassen und sich einer neuen Herausforderungen stellen möchte. Nach intensiven Gesprächen hat er sich dazu entschieden, die Stelle des Nachwuchsleiters bei Science City Jena anzunehmen. Damit bleibt er dem Jenaer und Thüringer Basketball erhalten.

 

In den letzten neun Jahren betreute der A-Trainer bereits die JBBL Mannschaft von Science City Jena und krönte diese Laufbahn mit dem Finaleinzug beim Heim-Top 4 in der abgelaufenen Saison. Darüber hinaus betreute er Auswahlmannschaften des TBV und der MDA, entwickelte Kaderspielerinnen und Kaderspieler am Sportgymnasium Jena und leitete die Minicamps des TBV. Bis 2011 war er ebenso intensiv und erfolgreich im weiblichen Nachwuchsleistungssport am Sportgymnasium und als Co-Trainer in der 2. DBBL tätig.

 

Torsten wird dem Landesverband bis zum Wechsel zu einem neuen Landestrainer oder einer neuen Landestrainerin weiterhin zur Verfügung stehen. Der Vorstand des TBV möchte sich an dieser herzlich für die hoch qualifizierte und einsatzvolle Arbeit der letzten 14 Jahre bedanken und freut sich auf eine enge Kooperation in seiner neuen Funktion.

 

Nun heißt es für den TBV natürlich, nach einem geeigneten Nachfolger oder einer Nachfolgerin zu suchen. Dazu hat der Verband die Stelle ausgeschrieben. Interessierte können die Ausschreibung hier einsehen.