Bildungsportal #RefEd gestartet

Die Basketballverbände Sachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt und Thüringen bieten zukünftig ein bislang einzigartiges Online-Bildungsangebot für Basketball-Schiedsrichter*innen an.

Dieses Gemeinschaftsprojekt heißt #RefEd - Die Digitale SR-Bildungsinitiative.

#RefEd leitet sich von Referee Education (engl. für "Schiedsrichter*innen-Bildung") ab. Geboten werden 15 interaktive Webinare für alle Basketballschiedsrichter*innen aus Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen an - von der Kreisklasse über die Regional- bis in die Bundesliga. In den nächsten 12 Wochen werden hochkarätige Referent*innen wie DBB-Bundestrainer Henrik Rödl, Nationalspielerin Svenja Brunckhorst und Fußball-Bundesliga- und Championsleague-Schiedsrichter Daniel Siebert sowie zahlreiche Basketball-Bundesliga-Schiedsrichter interessante Themen behandeln.

Die Teilnahme ist für alle knapp 2500 Schiedsrichter*innen der Landesverbände Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen kostenlos. Solltet ihr mal ein Webinar verpassen, könnt ihr es euch nachträglich in der #RefEd-Mediathek ansehen. Bis zum 1. Juni 2020 könnt ihr über eure zusätzlichen Wunschthemen abstimmen.

„Wir versuchen aus der aktuell schwierigen Situation das Beste zu machen und sehen in der Krise auch eine Chance. Mit der Initiative wollen wir Basketballschiedsrichterinnen und -schiedsrichtern die Möglichkeit geben, sich weiter mit unserer Lieblingssportart zu beschäftigen. Uns ist wichtig, Wissen zu teilen, neue Perspektiven kennenzulernen und einen digitalen Austausch über spannende Themen zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass wir dafür so herausragende Referentinnen und Referenten gewinnen konnten und hoffen, dass das Angebot bei allen Kolleginnen und Kollegen gut ankommt“, sagen die Initiatoren Steve Bittner, Carsten Straube und Nicolas Rotter, die in den Basketball-Bundesligen und international als Schiedsrichter unterwegs sind.

Alle wichtigen Informationen, die Abstimmung und die Anmeldung für die Webinare findet ihr unter http://www.referee-education.de.

Auch in den sozialen Medien ist das Projekt zu finden:

Facebook: https://www.facebook.com/referee.education
Instagram: https://www.instagram.com/referee.education/